Geschichte der Alten Kirche

In früheren Veröffentlichungen zur Geschichte der Alten Kirche ging man davon aus, dass der Ursprungsbau der Alten Kirche aus der Zeit Karls des Großen stammt, ja es soll sogar eine kaiserliche Pfalzkapelle gewesen sein. Im Rahmen eines Forschungsprojektes, das in den Jahren 2011 und 2012 durchgeführt wurde, konnten der bisherige Kenntnisstand revidiert und um zahlreiche Aspekte ergänzt werden. In dieser Untersuchung war es möglich, insgesamt neun verschiedene Bauphasen nachzuweisen. Dazu eine kurze Übersicht:


Bauphase 1 (10. Jahrhundert):
Die älteste nachgewiesene Steinbauphase wird in das 10. Jahrhundert datiert, mögliche Vorgängerbauten aus Holz konnten bislang nicht festgestellt werden. In einer kaiserlichen Schenkungsurkunde aus dem Jahr 1029, die sich noch im Landesarchiv NRW befindet, wird die Existenz der Alte Pfarrkirche erstmalig schriftlich erwähnt.

 

Bauphase 2 (11. Jh.):
Anbau eines nördlichen Seitenschiffes.

  Grundriss Alte Kirche, Schema Bauphase 2 (10./11.Jh)

   Grundriss Alte Kirche, Schema Bauphase 2 (10./11. Jh.)

Quelle: Simon Matzerath

 

Bauphase 3 (12. Jh.):
Erweiterung des Chorbereiches auf ein jochgroßes Chorgeviert, vermutlich mit Anbau einer südlichen Seitenkapelle.

 

Bauphase 4 (13./14. Jh.):
Anbau eines Südschiffes.

 

Bauphase 5 (ca. 1475-1480):
In der Ausrichtung des bestehenden Bruchsteinbaus und mit partieller Einbeziehung der vorhandenen Bausubstanz wird ein Neubau aus Backsteinen (Ziegeln) errichtet.

 

Bauphase 6 (16. Jh.):
Einbau eines heute niedergelegten Turmbaus im Westjoch des Mittelschiffs. Der bis heute (mit Änderungen) erhaltene dreiseitige Chorabschluss im Mittelschiff geht in der bestehenden Form ebenfalls auf Bauphase 6 zurück.

 

Bauphase 7 (17. Jh.):
Erweiterung des Ostjoches im Nordschiff sowie Anbau einer Sakristei.

 

Bauphase 8 (18. Jh.):
Wahrscheinlich wurde in dieser Zeit der Südostbereich der Kirche vollständig erneuert.

 

Bauphase 9 (20./21. Jh.):
Wiederherstellungsarbeiten nach dem 2. Weltkrieg und moderne Sanierungsarbeiten ab dem Jahre 2000.

 

Sanierungsarbeiten im Jahre 2002

Sanierungsarbeiten im Jahre 2002
Quelle: Rettet die Alte Kirche

 

Zahlreiche Grafiken, moderne und historische Fotoaufnahmen sowie ausführliche Informationen zu einzelnen Aspekten der Kirche und ihrer Geschichte finden sich bei:

 

Simon Matzerath, Die alte Pfarrkirche St. Peter zu Körrenzig. Geschichte eines ländlichen Sakralbaus im Rheinland. Veröffentlichungen des Jülicher Geschichtsvereins 1923 e.V. Band 21 (Jülich 2012), 240 Seiten. (ISBN 978-3-930808-11-3), Preis 14,90 €

 

Bestellbar im Buchhandel, außerdem erhältlich im Pfarrbüro der Pfarrgemeinde St. Peter Körrenzig und über  .